Aus dem Archiv (01): Effektvoll ins „Schneetreiben“

Die Vertonung von “Schneetreiben”

von Ralf Jordan

Der Rough-Cut ist heute fertig gestellt worden. Herausgekommen sind über 60 Minuten Hörspiel, die zwar noch etwas holprig und unausbalanciert sind, aber schon eine sehr klare Darstellung dessen liefern, was ich mir im Vorfeld vorgestellt habe. Die Gefahr, sich nun zufrieden zurück zu lehnen, besteht allerdings nicht. Jetzt kommt nämlich der für mich sehr schöne Teil der Nachvertonung von speziellen Geräuschen.

“Große” Geräusche, wie z.B. fahrende Autos oder Motorsägen, aber auch Atmosphären, z.B. heulender Wind, entnehme ich (natürlich) diversen Sound-Archiven. Bei manchen Geräuschen bin ich da auch schon etwas länger auf der Suche, bis das ich passende  Geräusch finde. Sehr zu empfehlen ist dabei übrigens SonosoundFX, weil man hier Detailgenau suchen und die Geräusche einzeln erwerben kann. Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass auf Sound-CDs (und seien die Herausgeber noch so bekannt und versiert) meistens nur ein Bruchteil der erworbenen Geräusche für mich interessant sind. Weiterlesen

Advertisements