Ausgepumpt 7

Für „Ausgepumpt“ hatte ich die große Freude erneut mit Arja Sharma zu arbeiten. Dies ist schon unsere vierte Zusammenarbeit und einmal mehr bin ich von Arjas Wandlungsfähigkeit sehr angetan!

Denn nach der naiven Gangster-Freundin („meinTag“), dem Mauerblümchen/der Psychopathin („Blind Date“) und der verlorenen Tochter einer Hamburger Kaufmannsfamilie („Lula“) durfte sie  diesmal in die Rolle einer tat- und schlagkräftigen Polizistin schlüpfen. Eine Rolle, die sie mit Bravour gemeistert hat! Und eine Rolle, in der sie das erste Mal bei unseren gemeinsamen Produktionen auch überlebt, wie wir bei den Aufnahmen freudig festgestellt haben.  🙂

In diesem Sinne: Willkommen zurück in der hystereo-Familie, liebe Arja! 😀

Werbeanzeigen

Ausgepumpt 6

Um die Besetzung von „Ausgepumpt“ zu komplettieren, fehlen nur noch wenige Rollen. Eine davon konnte ich mit Frederik Börner, Schüler der Schule für Schauspiel Hamburg, besetzen. Frederik kenne ich schon seit 2011 und habe mit ihm zusammen an „Lula“ gearbeitet. Dort war er mein Regie-Assistent. Warum er in dem Hörspiel nicht mitgesprochen hat, weiß ich gar nicht – wahrscheinlich war es einfach so, dass keine Rolle stimmlich für ihn passte. Weiterlesen

Ausgepumpt 5

 

In den letzten Tagen ging es Schlag auf Schlag, jeden Tag wurde eine neue Rolle eingesprochen. Den Anfang machte der Berliner Schauspieler Werner Wilkening, der bei mir auch gleich mal für eine Premiere sorgte: Das erste Mal in meiner Regisseurs-Laufbahn habe ich einen Schauspieler via Telefon inszeniert. Und ich muss sagen, dass es mehr als gut funktioniert hat. Ich hatte es mir sehr viel schwerer vorgestellt, aber Werner Wilkening verstand es wunderbar, meine Anweisungen umzusetzen – auch ohne unterstützende Mimik und Gestik. Wer mich und meine Arbeit etwas verfolgt, wird sich allerdings spätestens jetzt darüber wundern, dass ich für dieses Hörspiel „X-e“, also alle Sprecher einzeln aufnehme, obwohl ich nicht müde werde, diese Aufnahmetechnik für das Hörspiel abzulehnen. Ich habe diesmal aber gute Gründe so vorzugehen, und werde diese später an dieser Stelle noch ausführen. Soviel aber erstmal vorweg: Die schiere Anzahl der Rollen und ihre Größe, bzw. Kleine sind der Hauptgrund für meine Entscheidung, diesmal nicht im Ensemble aufzunehmen. Viele Rollen haben nur zehn oder fünfzehn Takes – und das würde im Ensemble den Rahmen sprengen und wäre auch dispositionell eine Katastrophe. Weiterlesen

Auch bei Amazon…

… ist „Detektei Bates (3) – Die Insel des Bogenschützen“ seit kurzem erhältlich. Ich freue mich sehr, dass interessierte Hörer nun auch auf diesem Weg schnell und einfach an das Hörspiel kommen!

Ihr wollt auch? Dann klickt einfach auf das Bild:

img_5394

Die Insel des Bogenschützen – Der Audiokommentar

Anläßlich der Veröffentlichung des Hörspiels „Detektei Bates (03) – Die Insel des Bogenschützen“ haben sich der Autor Markus Duschek und ich uns hingesetzt, das Hörspiel gehört und dabei unseren Gedanken freien Lauf gelassen. Interessanterweise hat jemand dabei auf einen Aufnahmeknopf gedrückt, sodass ihr das Ganze als Audio-Kommentar zum Hörspiel (auch als Download) mitverfolgen könnt. 😉

Weiterlesen

Detektei Bates (03) – Die Insel des Bogenschützen (Trailer)

 

Auf „Arrow Island“, einem felsigen Archipel vor der englischen Küste, löst sich eine düstere Legende von den Ranken der Vergangenheit. Während die Angst um sich greift, hoffen Henry Bates und seine Freunde auf ein As im Köcher, doch überall droht Ungemach: der finstere Bogenschütze hat schon mehrere Male ins Schwarze getroffen – und auch „Beauty Queen“, der Nr.1-Hit des öligen Popstars Tyler Mills, klingt gefährlich… Weiterlesen

Die Abmischung von „Detektei Bates (3) – Die Insel des Bogenschützen“ …

oder „Wie nähert man sich einem Hörspiel nach über 10 Jahren?“

Als mich Klaus Brandhorst letztes Jahr fragte, ob ich nicht für ihn den dritten Teil der Detektei Bates „Die Insel des Bogenschützen“ abmischen wolle, musste ich nicht lange überlegen, um zuzusagen!

Meine tieferen Überlegungen waren eher der Abmischung gewidmet. Mein letzter Kontakt mit dem Hörspiel war im Jahre 2005 die Übergabe an foneo. Zu dem Zeitpunkt war das Hörspiel zu 90% fertig. Es fehlten noch sämtliche Musiken (den Vor- und Abspann ausgenommen), einige Geräusche aus der Konserve, sowie eine Handvoll Foleys. Warum foneo diese Folge im Anschluss dann aufgebrochen und nahezu zehn Jahre lang mit sich herumgeschleppt hat, ist mir unbegreiflich und wird sich wahrscheinlich nie klären lassen.
Aber ich muss gestehen: Als sich mir die Gelegenheit zu Fertigstellung bot, waren meine ersten Gedanken ebenfalls sehr radikal.

Weiterlesen

Eine Lücke wird geschlossen: „Detektei Bates 3“ erscheint in Kürze!

Die Mehrheit der Hörspiel-Fans wird ob dieser Meldung nicht einmal mit der Wimper zucken oder sich fragen, wer das denn bitteschön noch hören will. Oder die Leute denken, dass diese News ein weiterer Treppenwitz in der Veröffentlichungshistorie der „Detektei Bates“ ist. Aber für mich ist das eine Riesen-Sache, deren Wortlaut ich mir nicht oft genug auf der Zunge zergehen lassen kann:

Die dritte Folge der Serie Detektei Bates „Die Insel des Bogenschützen“ erscheint in Kürze – fast 11 Jahre nach ihrem ursprünglichen VÖ-Termin!

Weiterlesen