Sprachaufnahmen …

… zu „Graf Dracula, Sherlock Holmes und die Hörspielkönigin“. Weiterlesen

Advertisements

Aus dem Archiv (02): Interview mit dem Geisterspiegel

Am 01.08.2013 hat mich der Geisterspiegel anlässlich der Veröffentlichung von Lula inteviewt.

Da ich nicht weiß, wie lange das Interview im Archiv des Geisterspiegels zu lesen sein wird, könnt ihr es hier in voller Länge nachlesen:

15 neue Fragen an … Ralf Jordan von Gunter Arentzen

1. Welche Themen sind Schwerpunkt deines Labels?


Der Begriff »Label« ist für hystereo nicht wirklich passend, denn ich vertreibe meine Hörspiele nicht selbst, sondern brauche immer einen Verlag, der die Produktionen in den Handel bringt, oder einen Produzenten (wie aktuell bei Lula), der die Produktion finanziert. Insofern ist hystereo eher eine Hörspielproduktionsstätte. Aber für dieses Gespräch können wir – um Verwirrung zu vermeiden – gerne bei dem Begriff bleiben!
Also: Schwerpunktmäßig inszeniere ich Einzelhörspiele, die in sich abgeschlossen sind. Dieses Format ist für mich am spannendsten, weil ich so immer wieder etwas anderes abliefern kann und mich und meine Arbeit am Hörspiel immer wieder neu erfinden muss. Es macht mir Spaß, meinen Hörspielen etwas »Abseitiges« oder Außergewöhnliches abzugewinnen. Hörspielserien ermüden den Konsumenten in mir immer sehr schnell und dieses Hörverhalten spiegelt sich natürlich auch in meinen Hörspielen wider. Weiterlesen

Aus dem Archiv (01): Effektvoll ins „Schneetreiben“

Die Vertonung von “Schneetreiben”

von Ralf Jordan

Der Rough-Cut ist heute fertig gestellt worden. Herausgekommen sind über 60 Minuten Hörspiel, die zwar noch etwas holprig und unausbalanciert sind, aber schon eine sehr klare Darstellung dessen liefern, was ich mir im Vorfeld vorgestellt habe. Die Gefahr, sich nun zufrieden zurück zu lehnen, besteht allerdings nicht. Jetzt kommt nämlich der für mich sehr schöne Teil der Nachvertonung von speziellen Geräuschen.

“Große” Geräusche, wie z.B. fahrende Autos oder Motorsägen, aber auch Atmosphären, z.B. heulender Wind, entnehme ich (natürlich) diversen Sound-Archiven. Bei manchen Geräuschen bin ich da auch schon etwas länger auf der Suche, bis das ich passende  Geräusch finde. Sehr zu empfehlen ist dabei übrigens SonosoundFX, weil man hier Detailgenau suchen und die Geräusche einzeln erwerben kann. Ich habe nämlich die Erfahrung gemacht, dass auf Sound-CDs (und seien die Herausgeber noch so bekannt und versiert) meistens nur ein Bruchteil der erworbenen Geräusche für mich interessant sind. Weiterlesen

Drei (Trailer)

Kai: Maik Spieker
Rebecca: Sally De Michael
Henning: Konstantin von Stechow
Melanie: Angela Weyel
Alex: Ben Turbin
Vanessa: Susanne Behne
Uwe: Dirk Berger
und Fritz Stavenhagen als Der Wirt

in weiteren Rollen MT Klein, Arno Danyel und Marian Pflückhahn

Buch: Maxwell Frighton
Cover: Marian Pflückhahn
Technische Realisation und Regie: Ralf Jordan

Aufgenommen am 28.09. & 29.10.2002
bei Tiny Studio Records
von Olaf Dung, Hennef

Mischung im RSC-Tonstudio I,
Hamburg

Produktion: hystereo 2009

 

Bei amazon kaufen:

amazon-iconBei iTunes kaufen:

itunes

Papis Liebling (Trailer)

Es spielen:
Leonie: Susanne Behne
Max: MT Klein
Papi: Thomas Franke
Rohloff: Achim Eidenberg
Herrmann: Ben Turbin
Engels: Dieter Bellmann

Buch: Sven Haarmann
nach einer Idee von Ralf Jordan & Katja Antoni
Musik: hifidelio
außer “Dive” von Dictionary, “Klezmann” von omarbenjordan, “Beauty Queen” von Tyler Mills
Cover: Marian Pflückhahn
Technische Realisation und Regie: Ralf Jordan

Mischung im RSC-Tonstudio I,
Hamburg

Produktion: hystereo 2002/2009

 

Bei amazon kaufen:

amazon-iconBei iTunes kaufen:

itunes

Lula (Trailer)

Es spielen:

Ella Langenkamp: Arja Sharma
Edith Langenkamp: Antje Otterson
Rufus Langenkamp: Helmut Krauss
Erika Langenkamp: Heidi Schaffrath
Henning Kindler: Stephan A. Tölle
Lula: Liza Ohm
Herr Mattei: Lars Brodersen
Ella als Kind: Marlena Kemper
Edith als Kind: Marijke Kemper

in weiteren Rollen: Markus Duschek, Julia Monska, Nils Nupnau und Tobias Lampe

Buch: Markus Duschek
Musik: Dimitris Liatsos
Wortaufnahmen: Benjamin Oechsle und René Dlugosiewicz
Grafik Design: Marian Pflückhahn
Dokumentation: Julia Monska
Regie-Assistenz: Frederik Börner
Technische Realisation und Regie: Ralf Jordan

Aufgenommen in den Elevate Studios, Hamburg
Mischung im RSC-Tonstudio I, Hamburg

Produktion: hystereo 2013

Bei amazon kaufen:

amazon-iconBei iTunes kaufen:

itunes

Blind Date (Gratis Hörspiel)

Ein Mann und eine Frau treffen sich in einem Restaurant. Aus dieser alltäglichen Situation entwickelt sich ein Szenario in dem die Grenzen zwischen Schein und Sein verwischen.

Es spielen:
Lennart Maurer: Stephan A. Tölle
Susanne: Arja Sharma
Reporterin: Antje Otterson
1. Polizist: René Wedeward
2. Polizist: Ralf Jordan
Serviererin: Marian Pflückhahn
Kinder: Marijke und Marlena Kemper, Alwin und Robert Reis

sowie viele Facebook-Freunde als Blind Dates

Buch: Ralf Jordan mit Markus Duschek
Musik: Ben Turbin
Cover: Marian Pflückhahn
Technische Realisation und Regie: Ralf Jordan
Aufgenommen und gemischt im RSC-Studio I, Hamburg

Produktion: hystereo 2011

Und das sagen andere über ‘Blind Date’:

Das Hörspiel ist knackig und die Sprecher gut. Das macht Lust auf mehr Produktionen des Labels. Nettes Hörspiel für Zwischendurch, wenn man einen kalten Schauer mag! [hoerspiele.de]